Krisenkommunikation

Wer viel hat, kann auch viel verlieren. Diese simple Erkenntnis gilt auch für die Unternehmensreputation. Schon so manch erfolgreiches Unternehmen musste miterleben wie das über Jahre mühsam angehäufte Reputationsguthaben in Krisensituationen innerhalb kürzester Zeit zu einer trüb-brackigen Pfütze dahinschmolz. Dabei zeigt sich immer wieder, dass weniger das auslösende Element einer Krise die öffentliche Wahrnehmung nachhaltig prägt, als vielmehr die Art und Weise wie ein Unternehmen unmittelbar damit umgeht. Eine gute Vorbereitung und eingespielte Prozesse sind dabei wesentliche Erfolgsfaktoren. Sie sind eine zwingende Voraussetzung für kurze Reaktionszeiten und ein transparentes, proaktives Kommunikationsverhalten und bieten somit ein solides Fundament für die erfolgreiche Krisenbewältigung.

Kein Unternehmen ist vor Krisen gefeit und nicht alle Krisensituationen sind vermeidbar. Manche treten plötzlich und ohne Ankündigung ein. Die meisten jedoch haben einen schleichenden Charakter und bahnen sich langsam an. Mit den richtigen Instrumenten lassen sich viele potentielle Krisenauslöser frühzeitig identifizieren, so dass noch vor Eintreten eines Krisenfalls umfassende Präventions- oder Bewältigungsmaßnahmen eingeleitet werden können. Das schützt die Reputation und ermöglicht, eventuell verlorenes Vertrauen schnell zurück zu gewinnen.     

Vital Relations unterstützt Unternehmen dabei, kritische Themen zu antizipieren und entsprechende Vorkehrungsstrategien zu entwickeln. Mit bewährten Instrumenten und Schulungen bieten wir eine effiziente Vorbereitung für den Krisenfall. Von der Erarbeitung verbindlicher Prozesse über die Erstellung von Krisenhandbüchern bis hin zu Krisentrainings, Szenarienentwicklung und realitätsnahen Krisensimulationen. Wir helfen unseren Kunden, auch in schwierigen Umständen die richtigen Botschaften nach innen und außen zu tragen. So tragen wir dazu bei, den Imageschaden im Falle eines Falles möglichst klein zu halten.